Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browser-Einstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

Budokan Bielefeld | Herr Sahin Ozan

Kösterkamp 11

33739 Bielefeld

Fon 01 76- 24 04 58 12

mail info@budokan-bielefeld.de

28.08.2017 |

Neue Kurse!

Chance für Neueinsteiger!  mehr
Weiter zur Nachricht


Bedeutung

Der Name TAEKWON-DO entstand erst nach langer Vorgeschichte  
im Jahr 1955 durch General Choi-Hong-Hi und heißt frei übersetzt
„Kunst des Fuß- und Handkampfes“.

Die wörtliche Übersetzung aus dem Koreanischen bedeutet im Einzelnen:

TAE:        mit dem Fuß springen, stoßen, schlagen und steht somit
                für alle Fußtechniken.

KWON:    Faust bzw. mit der  Faust schlagen und mit den Händen abwehren.

DO:         der Weg, die Methode, die Lehre. DO steht für den Geist bzw. für
                den geistigen Entwicklungsprozess des Sportlers. Der geistige Weg
                wird geprägt von der Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele.


So ist TAEKWON-DO in der Ausübung der Techniken vor allem durch
seine Schnelligkeit und Dynamik geprägt und unterscheidet sich
dadurch von den anderen Budo-Sportarten wie z.B. Karate.